Beiträge von Prince

    Hui, der letzte Malabend war wieder cool. Prince hat 2 Guild Ball Mannschaften und eine halbe Chaos Space Marines Armee bemalt, Surion hat sich einen Highlightschritt für seine Ultramarines überlegt und beinahe schriftlich festgehalten. Und bald geht es weiter!



    Nächster hoheitlicher Malabend:


    Zeit: Samstag, 15.06.2019 ab 19 Uhr @Surion



    Uhrzeit kann sich je nach konkreter Planung noch nach vorne oder hinten schieben.

    So was in der Art haben wir ja Anfang letztes Jahr probiert. Immer hat derjenige das Turnier deutlich gewonnen, der einen Exploit gefunden hat.


    Ich fand in der 1. Edition Starting Teams schon am besten und in der 2. Edition hat sich dies nochmals verstärkt.

    Bei den Blood Bowlern ist es still, das stimmt. Im sonstigen Forum ist es auch still geworden. Bei den Illuminaten ist es auch still. Den Vorteil einer Fusion sehe ich darin, dass man aus mehreren stillen Teilen vielleicht etwas schaffen kann, was dann nicht mehr ganz so still ist.


    Es wäre doch schön, wenn man z.B. eine neue Infinity-Figur postet und es mehr als drei Leute registrieren. Bei den Illuminaten wird z.B. Warhammer Underworlds sehr regelmäßig gespielt, es gibt sogar eine Liga! Nur leider kriegt das hier keiner mit, weil sie ein eigenes Forum haben.


    Ich bin davon überzeugt, dass bei einer Fusion niemand irgendetwas verlieren würde. Natürlich gibt es in einem neuen gemeinsamen Forum immer noch ein Board „NAFL“ und ein Board „Illuminaten“. Und evtl. viele weitere Boards für spezielle Gruppen/Interessen. Alles andere (Spielberichte, Hobbytipps, Fotos, Kaufe/Verkaufe) nutzt man zusammen. Davon profitieren alle.

    Ich persönlich werde in der Tat nicht oft zu den NAFL@DJKs kommen können. Ich erkläre auch gerne, warum. Vorab möchte ich betonen, dass ich hier keinen „Schuldigen“ suchen will, sondern lediglich beschreiben will, wie sich die Situation aus meiner Sicht darstellt.


    Vor ca. 2 Jahren, mit meinem Beginn bei Guild Ball, habe ich wöchentlich den Kontakt zum Illuminaten-Stammtisch gesucht, weil es meine einzige Möglichkeit war, Guild Ball zu spielen. Gefühlt waren dort auch viele Leute auf dem Guild Ball-Hypetrain. Mehr als 3-4 Termine kamen trotzdem nicht zusammen, weil sich einer meiner Gegner komplett vom Stammtisch verabschiedet hat (nach meiner Wahrnehmung, habe ihn nie wieder gesehen) und die anderen Stück für Stück ihr Interesse an Guild Ball verloren haben. Das war der erste kleine Motivationsdämpfer für mich, um den Weg nach Ingolstadt auf mich zu nehmen.


    Danach kam, auch ohne Roberts Initiative :*, Warhammer Underworlds. Mit dem ReRoll-Weekend hatten wir da inzwischen zwei gemeinsame, coole und erfolgreiche Veranstaltungen und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung in 2019. Leider hat das Spiel bei mir persönlich nie so gezündet. Ich finde es nett und habe die kleinen Malprojekte sehr genossen, aber um es wöchentlich regelmäßig zu spielen, fehlt mir der Reiz.


    Kurz darauf haben wir ein wirklich gemeinsames Spielsystem gestartet, „Song of...“. Da ging es in den ersten Wochen sehr schnell los und ganz viele Leute, Illuminaten und NAFLer, hatten plötzlich Banden am Start. In dieser Zeit fanden 1-2 Stammtische statt, die ich richtig geil fand. Man ist ohne feste Verabredung hingefahren, hat sich einen Gegner gesucht und gezockt, danach hat man Partner gewechselt und weitergemacht. Das fand ich super! Aber so plötzlich wie es kam, ist es auch wieder verebbt. Von dem Spielsystem habe ich zumindest gar nichts mehr mitbekommen.


    Seitdem gingen die Illuminaten spieltechnisch in eine Richtung, die mir nicht so zusagt und ich ging spieltechnisch in eine Richtung, die den Illuminaten nicht so zusagt. Was die Systeme angeht, gibt es außer Warhammer Underworlds eigentlich keine Schnittmengen und dieses Spiel ist für mich, ich habe es oben schon erklärt, nicht unbedingt zwei oder mehr Stunden Fahrt wert.


    Dazu kommt, dass Addico , der interessierteste und aktivste Spieler in Sachen Zusammenarbeit zwischen Illuminaten und NAFL (und damit ein Gegner, der sich oft anbieten würde), zeitlich aufgrund seiner Arbeit einen komplett anderen Rhythmus hat als ich. Mir fällt es schwer, regelmäßig mittwochs vor 16 Uhr Feierabend zu machen, um bereits um 17 Uhr im DJK sein zu können. Und wenn ich zu einer für mich angenehmen Zeit ins DJK komme, denkt der Addico fast schon wieder an den Heimweg (verständlicherweise).


    Zudem (und das ist jetzt meiner letzter Punkt, versprochen ;)) spiele ich auch ohne Besuche beim NAFL@DJK mehr als genug. Das Jahr ist noch nicht mal zur Hälfte rum und ich habe schon wieder knapp 50 Spiele hinter mir. Da ich auch viel auf Turniere fahre oder einen alten Spielfreund in München besuche, war ich allein dieses Jahr schon 4x im Münchener Raum unterwegs. Dazu kommen die NAFL@wars, die Hoheitlichen Malabende und die sonstigen Spiele gegen z.B. Surion . Wenn man das alles zusammenrechnet, kommen unzählige Stunden Fahrtzeit zusammen und das kostet viel Zeit, Kraft und Geld. Wenn ich dann zusätzlich noch Bock habe, unter der Woche ein bisschen zu zocken, dann mache ich das mit Leuten, zu denen ich nur kurze Strecken fahren muss und die mich bei jedem zweiten Spiel zuhause besuchen.


    Fazit: eine regelmäßige Teilnahme NAFL@DJK ist nichts mehr für mich. Unabhängig davon würde ich gerne im DJK vorbeischauen, wenn sich ein Spiel ergibt. Wenn ich mit big_be , Surion oder Ugolch sowieso ein Spiel ausmache, dann schlage ich als Spielort gerne den Mittwoch im DJK vor (die drei können es bezeugen). Die Location ist super, man hat Platz, es gibt gutes Essen und die Illuminaten sind allesamt nett.


    Deshalb würde ich auch die monatlichen Threads hier beibehalten. Natürlich ist die Interaktion zwischen beiden Gruppen eingeschlafen bzw. nie richtig aufgewacht, aber wenn wir die „Werbung“ in diesem Forum aufgeben, werden es sicherlich nicht mehr Interaktionen werden. Manch einer wird vielleicht erst durch diesen Reminder auf den Termin aufmerksam gemacht.


    Unabhängig davon: Ich ganz persönlich glaube ja auch nach wie vor, dass ein gemeinsames Forum viel besser wäre, v.a. für die NAFLer im Ingolstädter Raum und für die Illuminaten. Unser Forum ist traurig, deren Forum ist traurig, vielleicht wäre 2x traurig im Endresultat nicht mehr ganz so traurig. Aber ich weiß schon, dass ich mit dieser Idee hier nicht landen kann. Deshalb habe ich es nur noch 1x gesagt. Und höre jetzt damit auf. Ich schwör‘s. 8o

    Enttäuscht bin ich nicht, denn es macht den Blast ja nicht schlechter, nur anders. Danke für den Hinweis!


    Meine Meinung: niemand außer Spice selbst sollte über seine geschlechtliche Identität bestimmen dürfen, das ist ganz alleine seine Sache!

    2-Gänge-Menü



    Gestern Abend durften meine Köche Premiere feiern. Ich spielte gegen die Braumeister von Bob und nahm einfach die 6 Köche mit, die es gibt. Die 2 Metzger habe ich zwar auch bemalt, aber ich wollte die Köche austesten. Metzger spielen schließlich nur Küchenhilfen, die Chefs spielen Köche..


    Im ersten Spiel tat ich mich schwer. Wenn man eine Mannschaft gar nicht kennt, rennt man oft planlos durch die Küche und weiß nicht, was man mit seinen Aktivierungen anfangen soll. Zudem hatte ich noch nie gegen Esters gespielt und kamm gegen 2x Resilience und 3x Tough Hide im gegnerischen Team nicht gut klar. Ich war auch früh in Rückstand und verlor mein Maskottchen 2x, was gar nicht gut ist. Bob hatte schnell 6 Punkte. In der 2. oder 3. Runde lief es dann plötzlich für mich, ich hatte mehrere Takeouts und war auf einmal bei 11 Punkten. Viele meiner Leute waren jedoch angeschlagen und Bob hatte den Ball. Ein Tor und ein Takeout waren mit 2 Aktivierungen mehr als realistisch. Das Spiel ging aber ganz anders zu Ende - er stellte mit seinem Maskottchen einen Charge-Weg von mir zu, übersah einen möglichen Parting Blow vom Spice und killte sich damit selbst. Premieren-Sieg! 8)


    Im zweiten Spiel lief es besser. Die Resilience nahm ich regelmäßig mit dem Feuerball von der Sugar raus und den Spice konnte ich auch viel besser einsetzen. Jetzt lag ich schnell in Führung. Aber Bob hatte sein Team ein bisschen geändert, spielte nun mit Friday und war schneller / beweglicher. Ich schirmte einmal den Ball nicht ab und vergas, dass die Katze nicht nur Unpredictable Movement hat, sondern auch so 2" dodgen kann. Bob schoss 2 Tore mit Friday und Scum und es stand 10:10. Da wurde ich schon ein bisschen nervös, aber Wellington beruhigte mich, indem er Friday in Geschnetzeltes verwandelte.



    Fazit: Super Spiele! Spiel 1 lief nicht so gut für mich, obwohl ich 12:6 gewonnen habe. Spiel 2 lief dann besser, deshalb habe ich nur 12:10 gewonnen. Hmm. Klingt komisch, war aber echt so. In Spiel 1 habe ich zu viel Energie darauf verwendet, den Gegner brennen zu lassen, was Esters immer wieder rückgängig machen konnte. Dieses Spiel hätte Bob nicht verlieren müssen, wenn er nicht 2x seine Katze geopfert hätte (einmal Feuer vergessen, einmal Parting Blow). In Spiel 2 würfelte Bob ein bisschen unglücklich, konnte z.B. Cinnamon trotz TAC10 oder 12 mehrfach gar nicht treffen. Das war schon krass.


    Insgesamt hat es aber viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Mannschaften, die bald von Bobs Maltablett aufs Spielfeld kommen werden. Danke für die beiden Spiele und den coolen Abend! Die Köche fand ich super, jede Figur hat interessante Möglichkeiten. Wobei ich sage muss: der Spice war mein absoluter Lieblingsspieler.


    Danke auch an die anderen Spieler fürs Vorbeikommen und Mitspielen. War wieder ein lustiger Abend und das Essen fand ich seeeeeehr lecker. Ich kann neben den Burgern auch die TexMex-Küche sehr empfehlen. Fotos sind schon im Blog.

    Update für heute Abend:


    Ich bin ab 17 Uhr da und spielbereit.


    Die Matten für GB und FF sind incl. Gelände schon eingepackt. Speisekarten liegen bereit. Getränke besorge ich nach Feierabend.


    Parken wie immer vor dem Haus am Busparkplatz, kurz durchklingeln, dann lasse ich euch rein.


    Ich heize den Ofen schon mal vor! (kleiner Köche-Witz)

    Gut, dann stelle ich 2 Platten:


    - Guild Ball

    - Freebooter's Fate


    Die Bolt Action Leute kümmern sich selbst um ihre Platte.


    Ich werde Wasser/Cola/Kaffee/Milch stellen. Ich plädiere für TexMex und besorge entsprechende Karten.

    Prince versucht ja aktuell wieder alle mit Guild Ball anzufixen. Und außer bei Bob war er damit auch bei mir erfolgreich! ;) Kleine Notiz am Rande: Auch für mich war das letzte Spiel 20.11.2017!


    Da Bob und ich zudem fleißig am Kaufen, aus alten Beständen heraussuchen, Bauen und Bemalen sind, werden wir in Zukunft verschiedene neue Banden ins Feld führen können. Also ein super Zeitpunkt für alle Interessenten, um bei Guild Ball neu einzusteigen! 8) Testspiele machen wir auf jeden Fall gerne.



    Wir sind die von der Innung, sind wir zusammen steigt die Stimmung


    Über die Spiele am Samstag hat Surion ja schon einiges gesagt. Ich wollte meine Masons spielen und wollte so wenig doppelte Modelle wie möglich verwenden. Am Ende schaffte ich es sogar, zwei komplett unterschiedliche 6er Teams ohne doppelte Modelle aufzustellen. Weil ich insgesamt 13 Masons besitze, musste Chisel sogar zuhause bleiben.


    In Spiel 1 opferte Robert seinen Shank und ging mit ihm zu weit nach vorne. Harmony, Honour und Marbles hatten Spaß daran und nahmen ihn aus dem Spiel. Weil Shank nicht allzu schnell lernt (er hat wohl schon öfter mal einen Hammer auf den Kopf bekommen), machte er das Ganze nochmal und schon hatte ich 4 Punkte beieinander. :nafl-rocking: Jeweils ein Tor von Flint und Lucky und der Auftakt war erledigt. 12:2 für mich.


    In Spiel 2 lagen die Fehler eher auf meiner Seite. Vor lauter Gier nahm mein Hammer an, Boiler im Alleingang erledigen zu können. Das klappte überhaupt nicht, zudem verlor der Rest der Modelle die Möglichkeit, von Hammers Aura zu profitieren. Am Ende ging Hammer noch vom Feld und war somit erst einmal abgemeldet. Broken Earth von Granite spielte ich falsch und behinderte damit meine eigenen Bewegungen. Einmal unterschätzte ich Shanks Bewegungsreichweite bei verletzten Spielern. So verlor ich einmal den Ball. Trotzdem bekam ich den einen oder anderen Takeout hin und es stand irgendwann 8:8. Ich musste auf Brisket achten und den Ball abschirmen und durfte keine Takeouts mehr hinnehmen. Als Mallet noch 3 Leben und Tower noch 1 Leben hatte und Surion die Initiative gewann, gab ich aufgrund der Uhrzeit auf. Ox stand direkt neben den Beiden und hätte kurzen Prozess gemacht, das Auswürfeln konnten wir uns sparen (die Erklärung ist mir wichtig, da ich normalerweise nie aufgebe). 8:12 Niederlage.



    Fazit: Super! Ein sehr gelungener Spieleabend. Danke an Surion für die beiden sehr unterschiedlichen Spiele. Hat Beides sehr viel Laune gemacht, Spiel #2 sogar noch einen Ticken mehr (trotz des Ergebnisses). Ich freue mich aufs NAFL@war und hoffentlich auf viele weitere Guild Ball Partien!


    Fotos findet man im aktuellen Blogbeitrag.