Beiträge von Prince

    Zeitweise auf der Sonnenseite



    Im ausklingenden Sommer lud ich gestern noch einmal zum Bibiana Memorial Cup ein. Die üblichen Verdächtigen erschienen und wir konnten zu sechst in fünf Runden Jeder gegen Jeden spielen. An den Turnierregeln änderte ich nichts, d.h. jeder musste mit einem Recommended Team antreten und durfte drei Spieler nominieren, die einen zufälligen Skill erhielten. Ich malte vor dem Turnier meine Cyborgs an und spielte natürlich diese mit folgendem Setup:



    Maximum Runtime


    Recommended Team

    Skill auf Orc Guard

    Skill auf Orc Guard

    Skill auf Kalyshi Striker



    Am Freitag und am Samstag hatte ich die Gelegenheit, das neue Team gegen Surion und Mootaz zu testen und gewann beide Spiele. Was ich rausfand: die Skills sind auf den Orcs und auf dem Kalyshi Striker am besten aufgehoben. Evtl. könnte man noch darüber nachdenken, nur einem Orc einen Skill zu geben und dafür noch einen Skill auf dem Judwan Striker zu nehmen. Vielleicht beim nächsten Mal.



    ----------------------------------------------------------------------



    Spiel 1 gegen Cliquer (Marauders)– Sieg mit 2


    Ich fühlte mich schnell im Vorteil, auch weil meine Skills sehr gut waren. Clemens konnte aber immer wieder mit seinen Jacks scoren, zur Not auch mit einem Würfel. So blieb es lange spannend, aber mit dem besseren Ende für mich.



    Spiel 2 gegen Shati (Kalyshi) –Niederlage mit 7


    Gegen die Kalyshi hatte ich bisher nur gute Erfahrungen gesammelt. Leider hatte ich kein Glück mit den Skills in diesem Spiel, aber Shati schon. Er bekam 2x Feint für seine Striker und damit schob er meine AG5 Leute durch die Gegend, wie es ihm gefiel. Ich blieb aber lange im Spiel und fraß den Landslide erst in Rush #14.



    Spiel 3 gegen Sputnik (Nameless) –Niederlage mit 4


    Die Sticky Guards machten mir das Leben schwer, weil Cris sie gut positionierte, aber auch, weil ich Reach mehrfach vergaß. Dazu verlor ich durch einen eigenen unnötigen Stellungsfehler schnell den Kalyshi Striker. So hinkte ich immer hinterher.



    Spiel 4 gegen Surion (Corporation) – Sieg mit 2


    Gegen Robert funktionierte es endlich, Leute rauszuschicken. Er vergaß zweimal (?) Quick Recovery und ich hatte den Eindruck, irgendwie war seine Moral gebrochen, auch wenn es lange unentschieden stand. Am Ende ein knapper Sieg.



    Spiel 5 gegen Mootaz (Ada-Lorana) –Niederlage mit 4


    Im letzten Spiel lief leider gar nichts. Und wenn was lief und ich ordentlich Schaden machte, savte Jo den gesamten Schaden weg. Ich glaube, ich konnte einmal einen Spieler in die Sin Bin #2 schicken, das war es aber auch schon. Weil ich zusätzlich Away Team war und anfangs ne schlechte Defense stellte, lief ich bis zum Ende einem Rückstand hinterher.



    ----------------------------------------------------------------------



    Insgesamt: 2 Siege, 3 Niederlagen, -11 Strike-Unterschied, 49 Fan-Checks, Platz 4 von 6



    Fazit Bibiana Memorial Cup: Sehr schön! Das war wieder ein Tag voller Spiele, lustiger Sprüche und guter Verpflegung! Vielen Dank an alle fürs Kommen, Mitspielen, Mitbringen von Verpflegung und für die durchwegs gute Laune den gesamten Tag über! Dreadball ist für mich immer noch das ideale Spiel für einen Turniertag. Man fängt morgens an, spielt 5 Runden, macht 2 Essenspausen und ist trotzdem ohne jede Hektik vor 18 Uhr fertig. Supergeil!



    Fazit Cyborgs: Ich habe von dem Team vor den ersten Spielen gar nichts gehalten. Ich mag keine Teams, die nur 4 schnell sind (oder sogar 3!) und ich mag es nicht, wenn man zusätzlich noch AG5 hat. Die Cyborgs haben aber gezeigt, dass sie mithalten können. Bei diesem Turnier habe ich die Nameless, die Kalyshi und die Ada-Lorana stärker eingeschätzt und gegen die habe ich auch verloren. Aber gegen „normale Teams“ können sie echt was reißen. Sie sind eben ein „Best of“ aus allen Teams und das macht sie trotz ihrer Langsamkeit spielbar. Zudem haben sie eine gute Skilltabelle. Die werde ich bestimmt mal wieder spielen, wenn ich all meine Teams gespielt habe.



    Bilder habe ich keine gemacht, aber Ergebnisse und Tabelle sind im ersten Post drin.

    Chiliwochen



    Garden Wars 2.0 war angesagt - zumindest das leckere Abendessen konnten wir auch im Garten einnehmen, danach mussten wir uns leider wegen Sonnenstand und Temperatur ins Innere begeben. 3 Platten waren aufgebaut, einmal Star Wars Legion und zweimal Freebooter's Fate. Wir Freibeuter planten, nach der ersten Runde Parter zu tauschen und noch eine zweite Runde zu spielen. Das schafften wir auch ohne Probleme, weil wir nur 350er Mannschaften aufstellten. Hier meine Piraten mit frisch bemalter Verstärkung:


    Regicide (neu bemalt)


    Curly Ann (neu bemalt)

    Spitfire


    Seefrau (neu bemalt)

    Seemann (neu bemalt)

    Tiradoro


    Ich nahm einfach meine vier neu bemalten Modelle mit und packte aus dem Bestand noch ein bisschen was zum Ballern ein. Mangels Übung mit den Piraten in letzter Zeit hoffte ich einfach, dass meine Taktik aufgehen würde.




    Runde 1: Dodojagd gegen Jan (Bruderschaft)


    Ich lieh dem Jan meine Bruderschaft und brachte ihm eine maximal männliche Mannschaft mit:


    Meisterassassine


    Apagado

    Trucco


    Battitore

    Coscritti


    Wir spielten Dodojagd auf meinem Dschungelgelände und schnell wurde klar, dass Jans Plan v.a. darin bestand, möglichst schnell nach vorne zu laufen, um mich in Nahkämpfe zu verwickeln. Dabei musste er einige Schüsse meines Gewehrfeuers überstehen. Trucco und den Meisterassassine konnte ich schnell verletzen, lediglich Apagado überstand alles ohne Schaden. Nebenbei sammelte ich mit Seefrau und -mann eifrig Dodos ein.


    Regicide wusste um die Gefährlichkeit von Apagado mit seinen Blitzattacken, also griff sie ihn präventiv mit Sturmangriff und Überanstrengung an und wollte ihn aus den Stiefeln kloppen. Sie schlug zweimal daneben! Zu ihrem Glück konnte Apagado die Regicide mit seinen 4 Attacken nicht ausschalten, so dass sie mit einem Lebenspunkt überlebt, zwar floh, aber sich später wieder sammelte. Krasses Duell!


    Da Trucco ins Visier von Spitfire geriet und Curly Ann mit einem beherzten Sturmangriff den Meisterassassinen ausschalten konnte, stand Apagado bald alleine auf weiter Flur. Er überlebte die Schlacht, aber verlor mangels Dodos das Spiel deutlich.






    Runde 2: Schatzsuche gegen Ugolch (Debonn)


    Danach durfte ich auf Uwes Stadtplatte eine Schatzsuche gegen die Debonn spielen. Die hatten mir bei der Randale am Riff eine herbe Niederlage im Multiplayer zugefügt, also wollten meine Piraten Rachen nehmen. Auch wenn damals meine Bruderschaft gespielt hat .... Egal, Rache ist immer gut. 8) Das war die Aufstellung der ehemals großen Nation:


    Jeanne-Jacques Raynal


    Akando

    Potée


    Fusilier

    Fusilier

    Vielle Garde

    Vielle Garde


    Uwe unterschätzte wohl die Reichweiten meiner Musketen (50cm) und bekam gleich in Runde 1 Schüsse von Curly Ann und dem Tiradoro ab. Zudem nahm Spitfire Potée aufs Korn. Das schwächte den Uwe schon richtig, aber fast noch mehr Schaden machten die Schatzkisten. Zwei der Schatzkisten stellten sich als Fallen heraus, explodierten beim Öffnen und töteten jeweils ein Mitglied der Alten Garde. :huh: Als Potée in einem Dreichfachcharge von Seefrau, Spitfire und Regicide unterging und Spitfire mit einem genau 40cm Sniperschuss Akando einen krit. Treffer am Bogenarm zufügte, sah es gar nicht gut aus für den Uwe. Als er die Seefrau mit zwei Schüssen in ihren Rücken noch nicht einmal traf, war Uwe langsam klar, dass die Kartengötter nicht auf seiner Seite waren. Zur Krönung des Abends fand die Seefrau auch noch den Schatz und die Kapitänin Regicide hatte höchstpersönlich die Ehre, den Schatz zu nehmen und in Sicherheit zu sprinten. Sieg in Runde 4!




    Fazit: Sehr schön war es wieder! Nicht nur die zwei Spiele, sondern auch das gemeinsame Essen und das gemütliche Beisammensitzen hinterher. Ich finde es cool, dass Bob und Surion endlich die Regeln in die Hand genommen haben und nun wissen was sie tun müssen, um nicht immer Unentschieden zu spielen. ;)Zudem fand ich cool, dass uns Jan bei Freebooter`s unterstützt hat und dafür gesorgt hat, dass wir 2 parallele Partien spielen konnten. Ich leihe auch in Zukunft gerne jederzeit meine Mannschaften her, wenn es sein muss!


    Nach einigen Spielen mit der Bruderschaft waren die Piraten eine schöne Abwechslung. Es war v.a. interessant, wieder mal mit richtig Fernkampf zu spielen. Ich bin nach wie vor geflasht von Freebooter's, plane schon die nächsten Malprojekte und werde vielleicht noch dieses Jahr eine Randale am Riff veranstalten.


    Danke an die Gegner, den Gastgeber und an alle Mitstreiter für dieses coole NAFL@war!

    Zwei Tage nach dem World Cup ist es höchste Zeit, wieder Tabletops zu zocken! ;)


    Ich bin dabei, schlage mein Büro als Austragungsort vor und möchte unbedingt Freebooter's Fate spielen.

    Was ist bei den Freibeutern szenariomäßig geplant? Ich habe Material für Schatzsuche, Ru(h)m und Ehre, Dodojagd und Sumpf-Calebassas dabei. Zusätzlich ist natürlich immer die Fehde möglich, vielleicht aufgepeppt durch die Wetter- und Sonderregeln?

    Jan und ich haben System gewechselt. Wir spielen FF gegeneinander!


    Je nach Spieldauer der Partien könnten wir ja vielleicht nach einer Runde Partner tauschen und noch eine Partie dranhängen? Wie sieht es aus, big_be und Ugolch ? Klingt das gut?

    Am Riff wurde randaliert



    Am Samstag fand unsere lange erwartete Randale am Riff statt. Zu viert trafen wir uns erst zu zwei Runden mit Einzelspielen und ließen den Tag mit einer 4er-Schatzsuche ausklingen. Dabei hatten wir Runde für Runde viel Spaß, am meisten natürlich bei der Abschlussrunde zu viert.


    Vielen Dank an meine Mitstreiter fürs Vorbeikommen und Mitspielen! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich plane auf jeden Fall eine Wiederholung dieser Veranstaltung in ähnlichem Rahmen.


    Ich bin wieder so hooked, dass ich seit gestern an der Erweiterung einer meiner Mannschaften baue ....




    Die Goblin-Piraten verschanzten sich im Schutz eines Gebäudes.




    Daraufhin beschloss die Schwesternschaft, dieses Gebäude zu stürmen.



    Schatzsuche zu viert. Um das gesamte Kloster herum lagen Schätze.



    Alle Mannschaften machten sich auf, die Schätze zu untersuchen.



    Heranrückende Piraten.



    Debonn marschieren in Reyh und Glied.



    Goblins machten sich bereit, um Eindringlingen eins mit dem Paddel drüberzugeben.



    Die Schwesternschaft bei der letzten Einsatzbesprechung.

    Ist alles gespeichert. An dem Punkt müsste trotzdem der Ugolch mal sagen, wie viele große Platten er unterbringt.


    Wenn es hilft, kann ich auch Platten mitbringen. Ich bräuchte dann halt nur einen passenden Unterbau (Tisch) dafür.

    Letzte Infos vor der Randale am Riff!



    Wann und wo? Wir starten am Samstag um 11 Uhr. Dadurch haben wir genügend Zeit, um die drei Spiele ohne Stress durchzuziehen. Bitte kommt pünktlich bzw. gerne ein paar Minuten früher, damit wir aufbauen und pünktlich starten können. Wir spielen bei mir, also Stadtbachweg 7 in WUG.


    Was? Die drei Szenarien haben wir vorab festgelegt, siehe erster Post. Wer in den Runden 1+2 gegen wen spielt, losen wir am Samstag aus. Mannschaft wird einmal aufgestellt und bleibt dann immer gleich.


    Verpflegung? Ich kümmere mich um Getränke. Beim Essen bin ich mir noch nicht sicher. Ursprünglich wollte ich grillen, aber das lenkt mich vom Spielen ab und kostet demnach viel Zeit. Lieber wäre mir etwas, was man nebenbei zubereiten kann. Also entweder die allseits beliebten Baguettes / Mini-Pizzas oder wir bestellen Asia / Pizza / Burger. Snacks und Knabbereien könnt ihr gerne mitbringen!


    Mitbringen? Gutes Stichwort! Wer muss was mitbringen?


    Prince 1 Dschungel-Spielfeld, 1 kompletter Satz Treffer- / Schicksals- / Ereignis- / Ausrüstungskarten, 7 Schatzkisten, 1 Mannschaft Bruderschaft, 1 Mannschaft Goblin-Piraten


    Bob 1 Stadt-Spielplatte, 1 kompletter Satz Treffer- / Schicksals- / Ereignis- / Ausrüstungskarten, 21 Ratten, 1 Mannschaft Piraten


    Ugolch 21 Ratten, 1 Mannschaft Debonn


    @Max nix



    Bis Samstag!