Beiträge von Surion

    Coole Spielberichte! Danke für eure Mühe Bob und PumpkinBrother !


    Mir hat der Abend wirklich auch sehr, sehr viel Freude bereitet! Endlich mal wieder ein NAFL@war Event mit mehr als zwei Telnehmern an einem Ort! Geil!


    Unser Legion Spiel war auch klasse. Auch wenn ich schon ein klein wenig schlucken musste, als ich Darth Vader bereits in der zweiten Runde verlor. Aber ich denke Bob hat das genau richtig gemacht. Hätte Darth Vader diese erste Aktivierung der Rebellen überlebt (die hatten die Initiative), dann hätte es tatsächlich ein Gemetzel gegeben!


    Jetzt freue ich mich schon auf das Juli Event - bei dem es hoffentlich wieder mit mehr als zwei Leuten klappt!

    Da steckt der Wurm drin


    Bereits Ende Mai besucht mich Bob auf eine weitere Partie Frostgrave. Da ich aber im Anschluss direkt mir Urlaubsvorbereitungen und dann mit Urlaub beschäftigt war, kommt erst jetzt eine kurze Zusammenfassung.


    Wir spielten das Szenario The Worm Hunts. Es spielt sich grundsätzlich recht standardmäßig. Nach dem Spielfeld-Aufbau werden die fünf Schätze platziert und dann die Banden aufgestellt. Am Ende jeder Runde besteht jedoch die Chance, dass ein Giant Worm aus dem Boden bricht. Die Wahrscheinlichkeit dafür erhöht sich mit jedem aufgehobenen Schatz.



    Wir stellten uns also auf und es ging auch wieder standardmäßig los - sprich: jede Bande versucht so schnell wie möglich an die Schätze zu kommen. Meiner Truppe stehen dafür leider keine wirklich tollen Tricks zur Verfügung - aber Bob schüttelte dafür wieder einiges aus dem Ärmel. Eine "meiner" Schatztruhen konnte er per Telekinese zu sich schweben lassen. Und seinen Zauberer teleportierte er kurzerhand direkt auf den Turm in der Mitte des Schlachtfelds - wo auch der zentrale Schatz platziert war.


    Rechts unten im Bild: mein endlich beschworener "Bär"!


    So konnten sich Bobs Mannen relativ schnell und problemlos drei Schätze sichern. Ich zumindest den einen. Und um den zentralen Schatz entspann sich eine obskure Situation.


    Bobs Zauberer versuchte sich mehrere Runden von der Turmspitze weg zu teleportieren. Erfolglos. Ich versuchte ihn dadurch aufzuhalten, dass ich ein

    Animated Skull

    nach dem nächsten beschwor und mit ihm in den Nahkampf stellte. Dazu kam noch, dass der Wurm tatsächlich aus dem Boden brach. Und zwar ebenfalls direkt neben dem Turm.



    Am Ende waren alle von Bobs Zwergen vom Spielfeld verschwunden und nur noch der Zauberer - immer noch im Turm mit dem Schatz - übrig. Endlich schaffte ich ihn auszuschalten. Allerdings endet das Spiel sofort wenn eine Bande komplett vom Spielfeld weg ist. Und die gegnerische Bande schafft es die verbleibenden Schätze nur auf eine 14+ (bei einem W20) zu bergen. Was mir natürlich misslang.

    Also ging es den Schätzen nach 1-3 aus. Dafür konnte ich zumindest den Wurm erschlagen...


    Fazit: Das Spiel war wieder schnell und auch ganz witzig. Allerdings muss ich nach nun vier Partien schon auch feststellen, dass die Aufregung ein klein wenig verflogen ist. Es gab wieder witzige und spannende Momente. Und es ist generell auch ein kurzweiliges Spiel. Ich hab mir noch nicht alle Szenarien durchgelesen - vielleicht bringen da ein paar andere noch ein bisschen mehr Pepp rein. Mal sehen.


    Vielen Dank auf jeden Fall an Bob für das Vorbeischauen und das Mitbringen des kompletten Geländes. Das ist nämlich echt sehr stimmungsvoll und cool (im wahrsten Sinne des Wortes)!

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, Prince !


    Rein vom Ergebnis her, ein sehr bitterer Spätnachmittag/Abend. Drei Spiele, drei Niederlagen. Aber ich hatte nichts desto Trotz in jedem einzelnen wirklich viel Spaß!


    Dread Ball ist einfach ein cooles, schnelles Spiel, was die Geschwindigkeit und das Tempo dieses Sports echt super einfängt.


    Warhammer Underworlds finde ich super. Die Miniaturen sind genial! Und das Spiel an sich mag ich auch sehr gerne. Muss mich allerdings noch ein bisschen mehr mit den Tiermenschen beschäftigen - welche übrigens Grahraks Vandalen (bzw. Despoilers) heißen. Habe einfach mit deren Start-Deck gespielt. Und da kann man bestimmt noch ein bisschen was dran drehen.


    Space Hulk ist ebenfalls toll. Gut, das war jetzt die zweite Edition - kannte davor nur die dritte. Aber das tat dem Spaß keinen Abbruch.


    Insgesamt ein sehr kurzweiliges und spaßiges Event!

    Vielen Dank für den sehr ausführlichen Bericht Prince . Finde es super, dass Du die Mühe auf Dich genommen hast. Ich selbst komme ja zu nix... :saint:


    Das Spiel an sich hat mir viel Spaß gemacht! Du hast aber schon Recht damit, dass die Magie des Anfangs vielleicht etwas verflogen ist. Aber ich spiele mal mindestens so lange weiter, bis ich diesen verdammten Mino... äh... Bären beschworen habe!

    Ich würde mich gerne anmelden - allerdings habe ich ein bisschen Angst vor dem Aufwand den man betreiben müsste um das aktuelle BloodBowl zu spielen. Und v.a. habe ich keine Lust, mich auch noch in große Unkosten zu stürzen. 8|


    Also: Was bräuchte ich denn alles um das aktuelle Blood Bowl zu spielen - wenn ich nur das „alte“ kenne? :/

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, Bob


    Frostgrave hat sich tatsächlich wieder als sehr kurzweiliges und teilweise recht spektakuläres Spiel bewiesen. Nicht zu tiefgründig und grüblerisch, aber trotzdem noch spannend genug. Mir hat es sehr gut gefallen.


    Natürlich auch wegen Bobs coolem Gelände!


    Ich möchte übrigens nur mal anmerken, dass ich im gesamten Spiel kein einziges Mal die Initiative hatte! Kein Wunder, dass die verdammten Zwerge drei der zwei Schätze für sich beanspruchen konnten... ||

    Schon vor einiger Zeit hatte ich auch ein paar Champions für Godtear bemalt. Heute hatte ich mir mal die Zeit genommen ein paar Fotos von ihnen zu schießen.


    Finvarr, Lord of Mirages and Shadow Sentinels:


    Halftusk, Warden of the Stonekin Isle and Froglodytes:


    Titus, The Disgraced and Glory Seekers:




    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Sehr cool!


    Mir hat das Spiel ebenfalls sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn meine Bande komplett dezimiert wurde. Das System spielt sich locker und unkompliziert. Und trotzdem passieren teilweise spektakuläre Dinge.


    Ich freue mich auf jeden Fall auf den nächsten Ausflug in die eisige Stadt!