[ASOIAF] A Song of Ice and Fire Tabletop Game - unsere Reise nach Westeros

  • Prolog

    Wie ihr ja wahrscheinlich wisst gab es letztes Jahr von CMON (Cool Mini or Not) einen großen Kickstarter mit einem neuen "A Game of Thrones" Tabletop-Spiel basierend auf der Buchreihe "A Song of Ice and Fire" von George R. Martin. Viele kennen die Geschichte wahrscheinlich eher aus der bekannten TV-Serie. Mich hat der Hintergrund und auch die Welt von Westeros schon immer sehr gefesselt, weshalb ich auch eine kleine SAGA Bande der Lannisters und Starks angefangen hatte (leider unvollendet, wie das halt immer so ist...).


    Es geht los nach Westeros! Diese Woche haben Addico und ich beschlossen, uns mal zwei Starterboxen für das neue Tabletop zu holen, denn die Online-Spielberichte klangen sehr interessant, und auch die Minis sehen so aus, als könnte man sie schnell bemalen und trotzdem haben sie ausreichend Details. Ehrlich gesagt musste er mich nicht lange überreden, denn ich habe eigentlich schon immer auf ein gut gemachtes Game of Thrones Tabletop Spiel gewartet, das auch etwas mehr Masse hat - und das sieht so aus!


    Erster Eindruck von mir: Das Gameplay würde ich ein bisschen wie eine Mischung aus Kings of War und Saga bezeichnen, denn neben den Aktionen auf dem Tabletop gibt es noch ein "Tactics Board", auf dem im Hintergrund agierende "Non Combat Units" (bspw. Cersei oder Tyrion Lannister) ihre Fäden spinnen und somit den Ausgang der Schlacht mit beeinflussen. Außerdem hat jede Armee einen Stapel mit "Tactics Cards", die sich je nach gewähltem General oder speziellen Characters unterscheiden und Moral- oder Kampfeffekte auf Einheiten legen können. Klingt interessant und unterstreicht das Konzept der Spieldesigner, einfache Regeln mit einer dennoch großen taktischen Tiefe zu entwickeln. Ein weiterer großer Unterschied zu KoW oder Warhammer ist, dass die Spieler abwechselnd ziehen wie bspw. bei Star Wars Legion. Was mir auch gut gefällt ist, dass (zumindest bisher) jede Box eine komplette Einheit samt Karten, Regimentsbase, etc. beinhaltet (vergleichbar zu Star Wars Legion), sodass man nicht unendlich viel Geld investieren muss (wobei die Boxen leider nicht gerade billig sind) um spielbare Einheiten zu bekommen (vgl. Warhammer Fantasy).


    Insgesamt gibt es zur Zeit 5 Fraktionen zu spielen:

    • Haus Lannister
    • Haus Stark
    • Die Nachtwache (hat sich Addico bestellt)
    • Die Freien Völker / Wildlinge (habe ich mir mal bestellt)
    • Haus Bolton können sowohl als Söldner als auch als eigenständige Fraktion gespielt werden.

    Nachdem es ja immer lustiger ist, zu mehreren zu spielen als alleine oder nur zu zweit, würden wir uns natürlich freuen, wenn vielleicht noch jemand Lust hat, mit einzusteigen. Wir werden den Fortschritt der Bemalung natürlich auch hier festhalten, und wer uns beide kennt, der weiß dass wir natürlich mitt bemalten Minis spielen werden... ;-) ist doch Ehrensache. Addico wollte sich evtl. noch die andere Starterbox "Lannister vs. Stark" anschaffen, d.h. die Lannisters wären evtl. auch günstig abzugeben.


    Hier ein ganz gutes Erklärvideo für das Spiel auf YouTube (deutsch):


    Hear me Roar!!!


  • Ich habe mich für die Nachtwache entschieden. Da diese ja bekanntermaßen immer in schwarz gekleidet ist, ging die Bemalung recht schnell vonstatten.

    Für den wenigen Aufwand bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis.


    Zwei Einheiten Sworn Brothers


    Eine Einheit Veterans of the Watch


    Eine Einheit Ranger Trackers




    Jon Snow mit Ghost



    Maester Aemon, Bowen Marsh und Jeor Mormont




    Und noch ein Gruppenfoto




  • Heute sind meine ersten beiden Einheiten auch fertig geworden. Zwei Trupps Raider... Ich bin zufrieden. Wollte keine komplett schneebedeckten Bases, sondern gemischte.


    Die Minis habe ich bisher nur mit Quickshade behandelt. Ich bin auch damit sehr zufrieden, deshalb habe ich beschlossen gar nicht weiter zu bemalen. Für den Tabletop reicht die Qualität völlig aus, und mit den Charakteren und zwei Riesen habe ich auch noch genug zu malen...




  • Morgen geht's zum ersten Spiel gegen die Nachtwache von Addico . Ich bin sehr gespannt. Ich habe heute noch ein paar Bäume gebased, damit der Winter auch im Wald stattfindet. Demnächst muss ich mal ein paar Photos machen.


    Hier die gesamte Truppe:



    Und mal eine. Der Charaktere: Lady Val.



  • Heute haben Addico und ich das erste Spiel gewagt. Etwas planlos stellte ich meine Armee zusammen. Addico hatte Gott sei Dank schon mal ein Spiel gespielt, und deshalb ging es recht schnell vonstatten. In unserem kleinen Spiel mit den Minis der Grundbox (ich hatte 33 Punkte) machten sich die Tactics Karten sehr bezahlt, die Wunden im Einheiten heilen konnten oder in meinem Fall zerstörte Einheiten wieder bringen können. Gerade bei der Night Watch gab es hier heftige Combos, aber auch die Wildlinge hatten einige coole Momente...

    Fazit: Ich muss sagen dass mir das Spiel sehr viel Spaß macht hat... Der Kauf der Grundbox hat sich auf jeden Fall gelohnt! Das Spiel ist relativ leicht zu lernen, hat durch die Tactics Cards und das Tactics Board doch eine ziemliche Spieltiefe. So soll es sein. Ich habe nun noch die Starks zum bemalen...


  • Was übrigens ziemlich cool ist - es gibt zu dem Spiel eine offizielle (kostenlose) App, in der man alle Karten und Einheiten sehen kann, d.h. man muss sich nicht alle Boxen etc. kaufen um auch die Karten seiner Gegner sehen zu können. Super!

  • Warum stehen denn die Giants und die Dire Wolves auf Rundbases, die wiederum in „One-Man-Einheitenbases“ stehen? Kann man die als Aufwertungen in Kavallerieeinheiten stecken?

    Gute Frage... Die Bewegungen und Entfernungen werden von der Mitte der Vorderseite des eckigen Bases gemessen.


    Dass die Minis auf Rundbases stehen dürfte in erster Linie der Optik in der Vitrine geschuldet sein. Außerdem werden die Minis fertig zusammengebaut geliefert, und auf dem Eckbase würden die mehr Platz brauchen...?


    Edit: Unit Attachments können bislang nur vom jeweiligen Einheitentyp sein. Die Riesen (und wahrscheinlich der Dire Wolf) sind als Monster klassifiziert.