NAFL@war - 11/2018

  • Entschuldigung, aber ich verstehe den letzten Post nicht. Wollen wir jetzt nach Edition 2 spielen und die testen oder nicht?

    Meine Antwort bezog sich auf Roberts Frage bzgl. Black Powder. Wenn wir Freebooters Fate spielen, dann natürlich nach der 2. Edition. Bei 500 P. denke ich dass es unmöglich sein dürfte, zwei Spiele an einem Abend zu schaffen.

  • Also generell würde ich gerne mal Black Powder ausprobieren. Vor allem, da das durch Pumpkins Armeen optisch sicherlich ein Hochgenuss ist! Allerdings würde ich das lieber auf eine andere Gelegenheit schieben. Vor allem aus Platzgründen!


    Für den Mittwoch hätte ich daher folgenden Vorschlag:

    Jeder stellt eine Freebooter's Fate Mannschaft für 500 Dublonen Heuer auf. Dann spielen wir zwei parallele Partien - jeweils 1 vs 1. Das tun wir dann allerdings auf einer gemeinsamen Platte - nebeneinander. So ähnlich wie wir das in Ugolchs Garten bei der Partie Star Wars Legion gemacht haben. Die Spielfläche wird einfach in der Hälfte geteilt. So käme jeder auf ein Schlachtfeld von ca. 120 x 90 cm. Die Paarungen könnten wir dann vor Ort auslosen. Oder aber auch vorab festlegen. Wie ihr wollt.


    Was meint ihr?


    In jedem Fall wäre es cool, wenn ihr noch ein bisschen Gelände mitbringen könntet. Ich kann das Polen-Gelände und natürlich mein Fort stellen...


    Zur Startzeit:
    Dann starten wir also gegen 19 Uhr!? Ugolch und PumpkinBrother können ja schon ein paar Minuten vorher vorbei schauen um bereits aufzubauen!?!

    Blood Bowl 2017
    (w/d/l)
    3/1/7
    Zuletzt: 1:2 | 1:0 CAS vs. No Garlic For Old Men (Backstein Division)

  • Ich könnte meine neue Strandmatte mitbringen. Die Maße sind 180 x 120,aber es sind 30 cm Wasser, d.h. Effektiv hat man 2 mal 90x90. Weiterhin könnte ich auch Dschungelgelände und Häuser beisteuern.



    Ich habe nur wenig "gerödel", also Kisten etc. Vielleicht habt ihr das ja noch was?


    Ich bringe 500 db Armada und 500 db Amazonen mit, okay? Oder nur die Ladies?


    Freue mich schon!

  • Schatzsuche zu dritt


    Gestern Abend war es wieder soweit - nach über einem Jahr Pause spielte ich mal wieder meine Amazonen beim NAFL@war. Nachdem Ugolch spontan nicht kommen konnte (schade!) spielten wir zu dritt eine Schatzsuche mit jeweils 500 P. pro Seite. Ich zog bei der Aufstellung das schlechteste Los, deshalb musste ich mich direkt am Strand aufstellen und konnte so den Vorteil der Amazonen (keine Bewegungsabzüge im Wald und weitere Sicht im Wald) kaum nutzen. Recht früh versuchte ich, mit der Onca-Frau und den drei Oncas etwas Druck auf Pauli s Bruderschaft auszuüben und sie in Richtung Surion abzudrängen, aber das gelang nicht und jeder Schuss auf einen Onca war ein Treffer (=tot). Autsch! Ich versuchte mich also mehr auf die Missionsziele zu konzentrieren, aber mit der Gefahr des Meisterassassinen konnte ich auch hier nur warten, und als Paulis Costritti den Schatz aufdeckte konnte meine Chicomeh diesen aufheben und davon tragen. Leider kam sie nicht weit und wurde nach wenigen Schritten niedergemacht. Am Ende konnte keiner die Schatzkiste in die Endzone tragen, und wenn man nach erzielten Ruhmpunkten geht, dann dürfte Pauli gewonnen haben, weil er mindestens die Hälfte der Amazonen abmurkste. Der zweite Platz dürfte an mich gehen weil auch ich einige Bruderschaftler ausschalten konnte. Surion hielt sich vornehm zurück, und deshalb konnte er nicht viele Charaktere ausschalten. Eigentlich komisch, dass wir dann gestern Abend gar nicht mehr die Siegespunkte ausgewertet haben... dennoch - das Spiel war seeehr cool, und ich hatte einen tollen Abend (und lag heute den ganzen Tag krank im Bett...).


    Danke an meine Mitspieler!!! :-D


    Hier die Übersicht über das Geschehen:



    Die Teams in den Startpositionen...


    Amazonen am Strand



    Bruderschaft im Dschungel



    ...und die Armada hinter dem Anwesen.



    Die Armada in Feuerlinie am Zaun



    Chicomeh holt sich die Kiste... "komm schon, kleiner!"



    Das große Nahkampfgetümmel am Ende des Spiels


  • Ich kann nur sagen, dass es riesigen Spaß gemacht hat! Wer letztlich gewonnen hat war egal- das Spiel hatte so viele schöne Szenen für mich. Platz 1 ist dabei definitiv der Coscritti, der mehrfach mit nur noch einem Lebenspunkt übrig die Schüsse der Amazonen abgewehrt hat. Oder als die Giftschlange eine andere Amazone getötet hat.


    Wäre das Spiel noch weiter gegangen, dann wäre das noch ne bittere Nummer für mich geworden, weil meine Bruderschaft schon sehr angeschlagen war.


    Danke an Surion und Pumpkin für das unterhaltsame Spiel!