Spontanes Tabletop - wer hat Zeit?

  • Hi Leute,


    ich dachte mir, ich starte mal einen Thread für "Spontanes Tabletop"... Hat jemand Lust auf ne Runde Warhammer oder Freebooters morgen Abend? Das NAFL@war musste ja leider wegen Krankheit abgesagt werden :-(


    oder ein Testspiel fü NAFL vs. RUMBBL?

  • Die Nachmittage werden dunkler, draußen kann man nix mehr machen, der Nebel zieht auf... Perfekt für Tabletop! Ich würde mich freuen, wenn sich ein oder mehrere Mitspieler für einen Tabletop-Nachmittag am kommenden Sonntag finden würden. Vielleicht eine "Mini-Kampagne" mit 800 P. pro Spiel oder eine verwegen Schatzjagd mit Freebootern? Ich habe auf alles Lust, von Freebooters über Warhammer bis zu Blood Bowl (oder ganz was anderes).


    Beginn und Ende können wir gerne gemeinsam festlegen.. ich könnte meine Wohnnung als Location zur Verfügung stellen, und habe ab ca. 13 Uhr Zeit bis ca. 20 Uhr.

  • Ja, das war echt ein krasses Spiel, bei dem der Prince reichlich einsen erwürfelt hat. Gut dass wir nicht Blood Bowl gespielt haben.


    Im wahrsten Sinne des Tages der "Held des Tages" war mein Herzog mit der Rittertugend, die ihm heldenhaften Todesstoß verpasst. Gegeb Oger wirklich sehr praktisch! Die Aufwertung hat sich wirklich gelohnt!


    Ein weiteres Highlight war der Nahkampf der bretonischen Bogenschützen gegen die Gnoblar-Fallensteller. Am Ende des Würfelspiels liefen die Gnoblars davon, und die begeisterten Bauern in einen Nahkampf mit einer Ogereinheit.


    Um endlich mal ein paar Skelette spielen zu können hatte meine zweite Maid die Lehre des Untodes und zauberte 10 Skelette herbei, die die Yetis eine Runde aufhielten. Im weiteren Verlauf konnten die zweiten Bogenschützen die Yetis beschießen und zur Flucht bringen. Nette Umlenker, und die Lösung ist auch billiger als Landsknechte...



    Fazit: Oger sind schon hart im Nehmen... die Ogerbullen kämpften mit General und AST gegen meinen General, 6 RdK, 6 Questritter und die Zauberin. Trotzdem hatte ich einfach phänomenales Würfelglück, sodass am Ende nur noch 20 Gnoblars übrig waren. Von den Bretonen waren es am Ende noch 5 Ritter aus drei verschiedenen Einheiten, der General, AST, die kleine Maid, 10 Bogenschützen und 20 Skelettkrieger.


    Danke an Thorsten für das Spiel, das mir auch bei den Regeln wieder auf die Sprünge geholfen hat.

  • Die Yhetees waren ein Totalausfall. Eigentlich gut eingesetzt (soll kein Eigenlob sein), hätten sie nur ein paar Skelette mehr erschlagen müssen und schon hätte der Hügel mir gehört (behaupte ich mal). Und die 2. Lanze wäre nicht so schnell in den Nahkampf gekommen. Aber so haben sie die gesamte Schlacht damit verbracht, über die Flanke zu laufen, von den Bogenschützen in Panik geschossen zu werden und bis zum Ende der Schlacht zu fliehen. :thumbdown:


    Eigentlich wäre die Schlacht viel schneller zu Ende gewesen, wenn meine General + AST - Einheit nicht den Charge der beiden Lanzen mit der Doppel-1 gestanden hätte. Aber so waren es wenigstens lange und zähe Nahkämpfe. Am Ende war es die Rüstung der Bretonen und die Tatsache, dass sie gegen ST6 immer noch 5+, 5+ saven können. Das hat leider zu oft geklappt.


    Der bretonische General war klar der Gewinner der Schlacht. Er hat den General, noch ein paar Ogermodelle und den Ironbelcher auf dem Gewissen. Und ich konnte ihm nichts anhaben, auch wenn er gar nicht so toll gerüstet war.


    Am Ende noch eine Bitte an ALLE Warhammer-Generäle in der Liga: Ihr habt doch alle zig Milliarden Würfel zu Hause. Bitte nehmt doch in Zukunft einfach 12 Würfel mit, die anders aussehen als der Rest, um die Energie- und Bannwürfel darzustellen. Es ist sooooo praktisch und beide Spieler sehen mit einem Blick, wie viele Würfel der jeweils andere noch hat.

  • Das mit den Würfeln ist notiert. Die Skelettwürfel hab ich ürigens auch... ;-)


    Die Yetees waren super platziert und hätten die ganze Flanke von links aufgerollt, wenn die Skelette nicht gerade rechtzeitig erstanden wären. Natürlich kann man sich nicht darauf verlassen, dass die Beschwörung klappt, aber wenn man im gesamten Spiel 20 Skelette als Umlenker beschwören kann, hat die Maid schon ihre Punkte rausgeholt. Skelette kosten nämlich genauso viel wie Landsknechte... aber sie laufen nicht davon.