NAFL@war - 07/2022

  • Kaffeeklatsch mit Beistelltisch



    Gestern ging es bei sommerlichen Temperaturen zu Ugolch in den Garten und in den Pool. Ich hatte schon im Juni mit dem Surion vereinbart, dass wir Godtear spielen und hatte dafür eigens vier neue Champions bemalt. Aufgrund meiner COVID-19-Erkrankung konnte ich im Juni leider nicht mitmachen, aber so wurde die Premiere meiner neuen Minis eben nun nachgeholt. Wir einigten uns auf zwei Partien, einmal mit einem Champion und einmal mit drei Champions, damit ich alle meine Miniaturen spielen konnte.



    Spiel 1 - "Knowledge": Jeen v Finvarr 1:5

    Jean ist schnell, also konnte ich mir in Runde 1 mit Banner ein paar Punkte holen und diese gewinnen. Danach hatte ich einen Spielfehler drin, weil ich dachte, dass ihre Follower jeden Gegner schieben können, sie können aber nur gegnerische Follower schieben. So baute ich eine Stellung auf, die mir gar nichts brachte und verlor ziemlich schnell die nächsten beiden Runden und somit deutlich mit 1:5. Spiele mit einem Champion sind schnell, aber teilweise auch ein bisschen lahm. Und ein Fehler kann zur Niederlage führen. Aber zum Reinkommen ins System war es ganz gut.


    Danach ging es zur Erfrischung in den Pool, auch wenn einer meiner Mitspieler offensichtlich den Senioren-Warmbadetag im Hallenbad gewohnt war und dementsprechend mit den Wassertemperaturen des Pools nicht einverstanden war. Aber nachdem er sich in sein Handtuch eingekuschelt hatte und ein warmes Getränk zum Aufwärmen serviert bekam, konnte es weitergehen. :nafl-frech:



    Spiel 2 - "Knowledge" : Keera + Luella + Mournblade v Halftusk + Morrigan + Titus 4:5

    Der Main Bout des Abends stand an! Ich spielte die meine anderen drei neuen Champions und Surion spielte seine restlichen Champions. Runde 1 musste ich abgeben, da die gegnerischen Champions mit ihren Follower-Buffs schneller waren und ein paar Banner setzen konnten. In Runde 2 gewann ich und ging 2:1 in Führung. Runde 3 hätte mir schon den Sieg bringen können und ich war nur noch einen Würfelwurf davon entfernt, aber den allerletzten Wurf auf Halftusk verwürfelte ich und musste die Runde abgeben. 4:2 für Surion ! In Runde 4 musste der Sieg her und den konnte ich auch relativ locker zum 4:4 holen, aber dafür gab ich das Initiativrecht an meinen Gegner ab und der konnte sich in der Plot Phase so gut stellen und Banner platzieren, dass ich mich nur noch mit Verzweiflungstaten, bei denen alles hätte klappen müssen, gegen die Niederlage wehren konnte. Als er zwei meiner Banner abräumte und der Rundensieg somit sicher war, reichte ich ihm die Hand und gratulierte ihm zum 5:4.



    Fazit: Super war es wieder! Ein bisschen mehr Sonnenschein hätte gut getan, aber dafür war es warm und wir konnten noch lange gemütlich auf der Terrasse sitzen und ratschen. Danke an den Gastgeber für die gute Bewirtung und fürs Drumherum. Danke auch an den Mitfahrer Bob für die gute Unterhaltung und an den Gegner Surion für die coolen Spiele!


    In Godtear kam ich wieder schnell rein, kompliziert ist das Spiel ja nicht. Mit meinen vier neuen Champions war ich teilweise überfordert, habe einige Fehler gemacht und einige Skills nicht genau gelesen und deshalb manche Sachen geplant, die dann in der Praxis doch nicht funktioniert haben. Zudem war Halftusk mit seinen Froglodytes genau der richtige Champion für "Knowledge" und machte mir das Leben richtig schwer. Wenn man das alles zusammennimmt, bin ich mit meiner Performance in Spiel 2 richtig zufrieden. Ich hatte den Sieg in Runde 3 in der Hand und hätte nur noch einen einfachen Wurf gebraucht, um das Spiel zu beenden. Und als das nicht klappte, habe ich mich zumindest bis in Runde 5 gerettet. Passt schon.


    Mehr Spaß hätten wir trotzdem gehabt, wenn wir einfach eine Partie FF gespielt hätten. Hat man ja auch am Nachbartisch gesehen. :nafl-cryinggirl: :nafl-lol:



    Weil ich das Fotografieren komplett vergessen habe, hier nur eine Impression von meinen vier bemalten Champions.

  • Prince

    Hat das Thema geschlossen